StuhlTischStuhl

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft wurde 1973 im Johannishof in Alfter eröffnet.

Seitdem wurde die Anlage vielfach um- und angebaut, der charakteristische Innenhof seither als räumliche Konstante Zeuge zahlloser Bewegungen, Begegnungen, Konstellationen und Menschen. In besonderer Weise begegnen sich Menschen im Innenhof zum jährlichen „Blickwechsel“-Event, den Tagen der offenen Tür der Hochschule, wo an drei Tagen in der Vor-Osterzeit Kunst präsentiert, Wissenschaft zur Diskussion gestellt und die Hochschule ins Gespräch gebracht wird. Hieran anknüpfend entwickelte die interdisziplinäre Künstlergruppe beispielhaft.com eine temporäre Intervention mit Happening-Charakter: Am ersten Tag wurde inmitten des Treibens im Innenhof ein ca. 9 Meter langer Tisch und 32 Stühle aus Baudielen gebaut. Aus dieser chaotischen Baustellen-Szenerie entwickelte sich am zweiten Tag eine klar geordnete und sauber aufgebaute Tafel, die alle Menschen einlud, sich nieder zu lassen, ins Gespräch zu kommen, zu essen oder Kaffee zu trinken.

Was als Installation begann, endete in einer sozialen Skultpur von Begegnungen und Gesprächen über das Leben, die Kunst und die Menschen.

Ort
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I, Johannishof in Alfter

Datum
Vorbereitung 12/2007 – 03/2008
Aktionstage 21.–23.03.2008

Rahmen
„Blickfeld – Tage der offenen Tür“ der Alanus Hochschule

Projektbeteiligte
beispielhaft.com:
Willem-Jan Beeren
Johannes Hess
Ludger Krause-Sparmann
Paul Jonas Petry

Material
5 m³ Baudielen
200 Torx-Schrauben
Brenneisen

Förderer
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Villestr. 3, 53347 Alfter
Holz-Blum GmbH & Co. KG Hellmaarstraße 3, 53340 Meckenheim